Regelwerk

Unser Regelwerk ist in verschiedene Kategorien eingeteilt, die jeweils verschiedene Themen behandeln.

Allgemeines
Clanmitglieder
Teammitglieder
Teamleitung
Clanleitung

Allgemeines Regelwerk

  1. TeamSpeak³-Server

    1. Auf dem TeamSpeak³-Server ist stets ein freundlicher Umgangston zu führen.
    2. Die Mikrofon-Empfindlichkeit ist auf die persönliche Gesprächslautstärke anzupassen.
    3. Jegliche Verwendung und Upload rechtswidriger, pornografischer und unangebrachter Inhalte ist untersagt.
    4. Absichtliches Stören anderer Benutzer des TeamSpeak³-Servers ist untersagt und wird mit einem permanenten Bann bestraft.
  2. Bewerbung für den Clanbeitritt

    1. Bewerbungen von Interessenten, die die Aufnahmebedinungen nicht erfüllen, werden kommentarlos abgelehnt.
    2. Die Entscheidung über die Aufnahme in den Clan liegt bei der Clanleitung1.
    3. Mitglieder der Leaderschaft2 haben das Recht, ein Veto einzulegen. Im Falle eines Vetos sind alle Clanmitglieder, die sich nicht in der Probezeit befinden, dazu berechtigt, über die Aufnahme in den Clan abzustimmen.
    4. Für eine Aufnahme sind mindestens 50% der Stimmen nötig.
    5. Im Falle einer Aufnahme wird die Probezeit auf 14 Tage festgelegt. In diesem Zeitraum kann bereits der erste Regelverstoß zur Entlassung aus dem Clan führen.
  3. Sonstiges

    1. Die Verwendung von Aimbots, „Hacks“ und anderer durch den Publisher des jeweiligen Spiels verbotener Software ist untersagt.
    2. Falschaussagen gegenüber der Clanleitung1 sind in jeder Hinsicht zu unterlassen.

Regelwerk für Clanmitglieder

  1. Abwesenheit

    Im Falle einer Abwesenheit von sieben Tagen und mehr ist dies der Clanleitung1 mitzuteilen. Folgt innerhalb von 14 Tage seit dem letzten Besuch des TeamSpeak³-Servers keine derartige Meldung, wird der betroffene aus dem Clan entlassen. Ein anschließender Wiedereintritt ist nur durch eine neue Bewerbung möglich.

  2. Umgangston

    1. Mobbing gegenüber anderen Mitgliedern und Freunden des Clans ist strengstens untersagt.
    2. Beleidigungen gegenüber anderen Mitgliedern und Freunden des Clans sind auch auf Clan-fremden Plattformen zu unterlassen.
    3. Mitglieder des Clans sowie dessen Freunde werden respektvoll behandelt.
  3. Interne Streitigkeiten

    1. Sämtliche Clanmitglieder sind dazu verpflichtet, zunächst selbst nach einer Streitschlichtung zu suchen. Sollte keine Lösung resultieren, ist ein Mitglied der Clanleitung1 einzubeziehen.
    2. Bei Unstimmigkeiten, in denen ein Mitglied der Clanleitung1 betroffen ist, ist unmittelbar ein Mitglied der Leaderschaft2 zu kontaktieren.
  4. Verhalten gegenüber Außenstehende

    1. Gegenüber Außenstehenden des Clans ist ein freundliches Benehmen anzunehmen.
    2. Der Ruf des Clans ist nicht fahrlässig oder absichtlich zu verschlechtern.
  5. InGame

    1. Der InGame Nickname muss am Ende den Suffix „.FV“ enthalten. Des Weiteren darf der nachfolgende Name maximal zehn Zeichen lang sein und keinerlei Sonderzeichen enthalten. Des Weiteren darf er keine beleidigende, rassistische oder sexuelle Begriffe enthalten. Im Zweifel ist die Clanleitung1 zu kontaktieren.
    2. Bewusstes Verlassen einer Spielrunde, die Einfluss auf einen statistischen Rang hat, ist zu unterlassen. Selbiges gilt für selbstverschuldete Abwesenheit.
  6. TeamSpeak³-Server

    1. Der Nickname im TeamSpeak³-Server muss den InGame-Namen beinhalten.
    2. Auf dem TeamSpeak³-Server des Clans ist stets ein freundlicher Umgangston zu führen. Dies gilt auch für andere vom Clan eingerichtete Kommunikationsplattformen (z. B. WhatsApp)
    3. Das Spielen mit dem Clan setzt in jedem Fall die Anwesenheit im TeamSpeak³-Server voraus.
    4. Die als Clanmitglied erhöhten Berechtigungen auf dem Voice-Server sind nicht zu missbrauchen und dürfen nur in den dafür bekanntermaßen vorgesehenen Fällen angewandt werden.
  7. Ränge

    Die Clanmitglieder verteilen sich auf acht verschiedene Ränge. Beförderungen zum nächsthöheren Rang erfolgt durch die Clanleitung1. Nach einer Beförderung oder Degration muss mindestens eine Zeitspanne von 10 Tagen bis zur nächsten Beförderung liegen. Das Fragen nach einer Beförderung ist untersagt.

    Rang 1 wird nach bestehen der 14-tägigen Probezeit vergeben. Diese Frist kann durch einen einstimmigen Beschluss durch die Clanleitung1 verkürzt werden. Weitere Beförderungen setzen eine gewisse Reife, Aktivität und Spielfähigkeit voraus.

  8. Entlassung & Austritt

    1. Die Clanleitung2 bittet im Falle eines Austritts um eine Mitteilung darüber seitens des ausgetretenen Mitglieds.
    2. Über die Entlassung eines Mitglieds des Clans entscheidet die Leaderschaft2 in Einbezug der Meinung der restlichen Clanleitung1.
    3. Nach dem Austritt oder einer Entlassung ist das Clan-/Team-Logo auf sämtlichen Plattformen innerhalb einer Frist von 14 Tagen zu entfernen. Andernfalls behält sich die Leaderschaft2 eine schriftliche Unterlassungserklärung und ggf. rechtliche Schritte vor.
  9. Sonstiges

    1. Die Mitgliedschaft in der claninternen WhatsApp-Gruppe „FV Information“ ist für alle Mitglieder des Clans verpflichtend.
    2. Ein permanenter Bann auf dem TeamSpeak³-Server führt automatisch zu einem Ausschluss aus dem Clan.

Regelwerk für Teammitglieder

  1. Teambeitritt

    Die Entscheidung über den Beitritt in ein Team trifft allein der Teamleiter.

    Clanmitglieder, die

    1. eine Teambeitrittssperre haben,
    2. zum Zeitpunkt des gewünschten Beitritts Verwarnstufe 3 haben,
    3. den Clan-Tag nicht in ihrem InGame-Nickname verwenden,
    4. sich noch in der 14-tägigen Probezeit befinden,
    5. oder eine durchschnittliche Aktivität von wöchentlich unter vier Stunden haben,

    ist der Beitritt in ein Team nicht möglich.

    Im Falle eines Beitritts wird dem Teamleiter die Handynummer des Teammitglieds, das Geburtsdatum und der interne Rang des neuen Members angezeigt.

  2. Teamausschluss

    Der Teamleiter ist dazu befugt, Teammitglieder nach Belieben aus seinem Team zu entfernen.

    Die Clanleitung1 kann Teammitglieder bei mehrfacher Verfehlung aus dem Team entlassen und eine Teambeitrittssperre verhängen.

  3. Anwesenheitspflicht

    Anwesenheitszusagen gegenüber dem Teamleiter zu Scrims und Tunieren sind verbindlich, sofern diese nicht spätestens 60 Minuten vor der vereinbarten Zeit widerrufen werden.

  4. Sonstiges

    1. Teammitglieder dürfen nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Teamleitung administrative Aufgaben (z. B. Eintragung in ein Tunier, Vereinbarung eines Scrims) übernehmen.
    2. Die einzelnen Teams des Clans repräsentieren den gesamten Clan. Daher werden Verstöße gegen das Regelwerk bei Mitgliedern eines Teams in der Regel härter bestraft.
    3. Das individuelle Team-Logo muss von allen Teammitgliedern in den repräsentierten Spielen verwendet werden.

Regelwerk für Teamleiter

  1. Teamgründung

    1. Alle Mitglieder des Clans, die Rang 3 erreicht haben, haben die Möglichkeit, sich bei der Leaderschaft2 um die Gründung eines Teams zu bewerben. Des Weiteren sind zwei Mitglieder des Clans nötig, die dem neu gegründeten Team beitreten möchten und die Beitrittsvoraussetzungen erfüllen.
    2. Die Gründung eines Teams erfolgt nach einer mündlichen Bewerbung durch die Leaderschaft2.
    3. Die Leaderschaft2 behält sich vor, die Gründung eines Teams ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  2. Pflichten

    1. Der Teamleiter ist für das Wohlbefinden aller Mitglieder des Teams verantwortlich.
    2. Verstöße gegen das Regelwerk, die von Mitgliedern seines Teams begangen werden, müssen dem Mentor des Teams gemeldet werden.
    3. Der Teamleiter verpflichtet sich, Kontaktanfragen und eingegangene Bewerbungen, die an sein Team gerichtet sind, innerhalb von 48 Stunden zu bearbeiten. Bei zeitweiliger Inaktivität des Teamleiters übernimmt der Mentor diese Pflicht für eine Dauer von maximal 21 Tagen.
  3. Mentor

    Jedes Team wird einem Mitglied der Leaderschaft2, das als Mentor agiert, unterstellt.

    1. Der Mentor ist dem Teamleiter gegenüber weisungsbefugt.
    2. Änderungen an der Teambeschreibung sind dem Mentor vorab mitzuteilen.
  4. Gewinne

    Alle Gewinne, die ein Team durch die Teilnahme an Tunieren und anderen Wettkämpfen einnimmt, werden vom Teamleiter verwaltet und gegebenenfalls aufgeteilt. Des Weiteren müssen von allen Geldpreisen 5% des Gesamtbetrags in die Clankasse eingezahlt werden.

  5. Entlassung & Rücktritt

    Der Teamleiter kann aufgrund von Regelverstößen, Inaktivität und anderer Verfehlungen seine Position verlieren. Die Einschätzung erfolgt durch die Clanleitung1. Die Zuweisung einer neuen Teamleitung erfolgt durch den Mentor des Teams.

  6. Sonstiges

    1. Der Teamleiter ist dazu berechtigt, erweiternde Regeln zu diesem Regelwerk hinzuzufügen und Verstöße mit dem ihm durch seine Position vorhandenen Berechtigungen zu ahnden.
    2. Bei einer Änderung des Teamlogos ist vorab der rechtlicher Vertreter des Clans zu kontaktieren. Zur Zeit ist dies Manuel Spielberger. Ein Verstoß gegen diese Regelung kann eine sofortige Entlassung aus dem Clan nach sich ziehen.
    3. Der Teamleiter trägt die Verantwortung für die Aktualität der Informationen auf allen externen Seiten (z. B. eslgaming.com).

Regelwerk für die Clanleitung

  1. Weisungsbefugt

    Anweisungen der Clanleitung1 sind von allen untergeordneten Clanmitgliedern zu befolgen.

  2. Beschluss

    1. Ein Beschluss liegt vor, sofern die Clanleitung1 oder Leaderschaft2 ein Thema mehrheitlich entschieden hat. Im Falle eines Gleichstands erhält der Gründer des Clans eine weitere Stimme.
    2. Die Leaderschaft2 kann in Einzelfällen einen Beschluss ohne Einbeziehung der restlichen Clanleitung1 erlassen.
    3. Die Clanleitung1 vertritt sämtliche abgeschlossenen Beschlüsse. Die persönliche Meinung ist hierbei unerheblich und nicht zu teilen.
    4. Ein abgeschlossener Beschluss kann nur durch einen weiteren, einstimmigen Beschluss der Clanleitung1 abgeändert oder annulliert werden.
    5. Genauere Informationen über einen Beschluss dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Dies betrifft unter anderem das Abstimmungsergebnis, das Thema und betroffene Personen.
    6. Die Veröffentlichung von Informationen eines Beschlusses gegenüber den restlichen Mitgliedern des Clans obligt lediglich der Leaderschaft2.
    7. Ein Eilbeschluss liegt vor, wenn ein Mitglied der Clanleitung1 aufgrund eines akuten Problems eine administrative Handlung vornimmt. In diesem Fall müssen unverzüglich die restlichen Mitglieder der Clanleitung1 informiert werden.
  3. Besprechungen

    1. Besprechungen erfordern die Anwesenheit von mindestens 50% der Clanleitung1 und einem Mitglied der Leaderschaft2
    2. Alle Beschlüsse müssen dokumentiert und anschließend den abwesenden Mitgliedern der Clanleitung1 mitgeteilt werden.
    3. Die Teilnahme an Besprechungen ist für alle Mitglieder der Clanleitung verpflichtend, sofern diese spätestens zwei Tage vor Beginn informiert wurden. Vereinzelte Abwesenheiten sind mindestens zwei Stunden vor Beginn der Besprechung anzukündigen.
  4. Interessenkonflikt

    Im Falle eines privaten oder clan-bezogenen Interessenkonflikts können Mitglieder der Clanleitung1 aus einzelnen Entscheidungen durch die Leaderschaft2 ausgeschlossen werden.

  5. Clankasse

    Die Clankasse wird von der Leaderschaft2 unter Einbezug der Clanleitung1 verwaltet.

    1. Gelder sind lediglich für das weitere Wohlbefinden des Clans auszugeben. Sämtliche Ausgaben sind stets zu belegen und werden durch die Leaderschaft2 archiviert.
    2. Alle drei Monate wird der aktuelle Stand der Clankasse den Mitgliedern des Clans mitgeteilt. Dies erfolgt durch die Leaderschaft2.
  6. Sonstiges

    1. Die genaue Auslegung des Regelwerks obligt der Clanleitung1.
    2. Die Ahndung und Festlegung des Strafmaßes bei Verstößen gegen das Regelwerk obligt der Clanleitung1.
    3. Die Leaderschaft2 kann sich in Einzelfällen über Regeln hinwegsetzen.

Stand: 26. Januar 2018

1Die Clanleitung besteht aus den Rängen 7 und 8
2Die Leaderschaft besteht aus dem Gründer, dem Leader und seiner/n Vertretung/en (Co-Leader)